Für den Weltgebetstag 2017 haben christliche Frauen von den Philippinen die Liturgie für den Gottesdienst erarbeitet. Er wird am Freitag, dem 3. März, in Gemeinden auf der ganzen Welt gefeiert. Sein deutscher Titel lautet: Was ist denn fair?

 

 Ins Zentrum ihres Gottesdienstes haben die philippinischen Frauen die Frage der gerechten Verteilung der Reichtümer und Ressourcen gestellt. In Gottes Reich ist für alle gesorgt. Es steht im Gegensatz zu einem Wirtschaftssystem, in dem die Starken und Mächtigen alles für sich haben wollen. Nach dem Motto „Informiert beten – betend handeln“ ist der Weltgebetstag ein sichtbares Zeichen der Solidarität.
Mit der Kollekte des Weltgebetstages werden weltweit Projekte von Frauen und Mädchen gefördert, die der wirtschaftlichen Unterstützung und der Selbständigkeit dienen.


Auch in diesem Jahr bereitet Frau Schneider mit einer Gruppe von Frauen den ökumenischen Gottesdienst in und für unsere Region vor. Er beginnt um 17.00 Uhr im Gemeindezentrum Eichwalde mit einer Einführung zur
Geschichte und aktuellen Situation auf den Philippinen.

Daran schließt die Feier des Gottesdienstes an und abschließend erwarten uns Kostproben aus der philippinischen Küche.

 

banner wgt 2017 234x60 webopt

 

 

       weltgebetstag.de