Es ist seit Jahren eine schöne Tradition, wenn sich am 1. Advent in der Eichwalder evangelischen Kirche die ortsansässigen Chöre zum gemeinsamen Singen und Musizieren zusammenfinden. So auch am 2. Dezember dieses Jahres um 16 Uhr am Händelplatz.
Das Konzert – es ist mitttlerweile das Dreiundzwanzigste dieser Art – ist inhaltlich selbstredend der Vorweihnachtszeit gewidmet.


Eichwalde ist ein musikalischer Ort. In guten Zeiten konnte man hier bis zu sieben Chöre zählen. Im Konzert am 1. Advent werden voraussichtlich vier Chöre und eine Instrumentalgruppe auftreten. Und ganz sicherlich wird auch die weltweit einmalige Parabrahm-Orgel aus dem Jahr 1908 erklingen.
Der Eintritt ist - auch das ist Tradition - frei. Die Spenden kommen einem sozialen Anliegen zugute.